WO wird getestet?

Am Flughafen Graz gibt es die Möglichkeit sich mit AntiGen-Schnelltest auf Covid-19 testen zu lassen. Es besteht auch die Möglichkeit, dass vor Ort eine PCR Probe abgenommen werden kann. Die Öffnungszeiten sind auf der Homepage unter dem Punkt „Informationen“ abzulesen.

Wer kann NICHT teilnehmen?

Sie können unser Testangebot nur nutzen, wenn Sie keine Symptome haben. Es wird ausdrücklich festgehalten, dass offensichtlich symptomatische Personen (Fieber, Husten, Kurzatmigkeit, Atembeschwerden) sowie Personen, welche sich in behördlicher Absonderung befinden nicht auf dem Gelände des Flughaften Graz getestet werden. Wenn Sie positiv gestetet wurden, kontaktieren Sie stattdessen das Gesundheitstelefon unter der Rufnummer 1450.

Was muss ich zum Test mitbringen?

Bitte bringen Sie ein gültiges Ausweisdokument mit.

Wie läuft die Testung ab?

Kommen Sie bitte zum angegebenen Zeitpunkt zur angegebenen Teststraße. Beim Empfang werden Sie nach Ihren persönlichen Daten gefragt und um Vorlage der Anmeldebestätigung gebeten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es insbesondere am Vormittag zu längeren Wartezeiten kommen kann.

Wie erhalte ich mein Testergebnis?

Der Prüfbericht in Bezug auf den Antigen-Schnelltest wird vor Ort ausgestellt. Die Auswertung des PCR-Testes wird von unserem Laborpartner per E-Mail zugestellt.

Besteht die Möglichkeit, dass der Prüfbericht in Englisch ausgestellt wird?

Der Prüfbericht PCR und Antigen wird automatisch in Englischer und Deutscher Sprache ausgefertigt.

Wie wird der Abstrich durchgeführt?

Zum Nachweis von Covid-Viren (SARS-CoV-2) wird mittels Abstrich Untersuchungsmaterial aus den oberen Atemwegen bzw. dem Rachenbereich gewonnen. Dazu wird mit einem Tupfer, der an der Spitze eines flexiblen Stäbchens angebracht ist, mehrmals über die Schleimhaut gestrichen. Der Zugang über die Nase ist von der WHO als Standard empfohlen, es spricht aber nichts gegen einen Abstrich über den Mund. Wenn Sie den Zugang über die Nase bevorzugen, teilen Sie das bitte dem Testpersonal vor Ort mit.

Ist der Test schmerzhaft?

Das Schmerzempfinden ist sehr subjektiv und wird von jeder Person unterschiedlich wahrgenommen. Der Abstrich wird mit einem Wattestieltupfer durchgeführt. Der Test ist nicht schmerzhaft, er kann jedoch kurzzeitig als unangenehm empfunden werden.

Besteht ein Infektionsrisiko während der Durchführung des Tests?

Im Bereich der Testungen werden, wie in den Krankenhäusern, sämtliche Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen eingehalten, um eine Infektion zu verhindern.

Wie lange dauert der Test?

Die Testung dauert im regelfall nur ein paar Minuten. Die Abläufe sind so geplant, dass es zu keinen langen Wartezeiten kommen sollte. Die Auswertung des Antigen-Schnelltestes wird nach ca. 15 Minuten ausgestellt. Bitte haben Sie dennoch Verständnis dafür, dass es insbesondere am Vormittag zu Wartezeiten kommen kann.

Was bedeutet ein positiver Antigen-Schnelltest?

Ein positives Testergebnis des Antigen-Schnelltests zeigt an, dass die Person zu diesem Zeitpunkt wahrscheinlich mit dem Coronavirus infiziert ist. Es besteht die Möglichkeit vor Ort sich eine PCR Test Probe abnehmen zu lassen.

Was passiert, wenn der nachfolgende PCR-Test positiv ist?

Bei Vorliegen eines positiven PCR Tests gelten Sie - trotz eines asymptomatischen Krankheitsverlaufes - als bestätigter COVID-19 Fall. Auf Grund des asymptomatischen Verlaufs der Krankheit endet Ihre Absonderung 10 Tage nach der positiven Antigen-Testung automatisch. Sollten Sie in der Zeit der Absonderung Symptome bekommen und liegen diese noch 48 Stunden vor Ende der Absonderung vor, sind Sie dazu verpflichtet, sich sofort bei der zuständigen Gesundheitsbehörde zu melden.

Warum sollte ich mich regelmäßig testen lassen?

Durch regelmäßige Tests können infizierte Personen, die keine Symptome aufweisen und daher unwissentlich ansteckend sind, isoliert werden. Mit dem Test wissen Sie über Ihren Gesundheitszustand Bescheid und tragen zum Schutz der Gesundheit Ihrer Mitmenschen bei. Ein solcher Test ist aber immer nur eine Momentaufnahme. Wichtig ist, auch weiterhin alle Sicherheitsmaßnahmen einzuhalten.

Was bringt das Testen?

Viele Virus-Träger zeigen keinerlei Symptome. Diese Tests sind die einzige Möglichkeit, die Verbreitung des Virus durch symptomlos Erkrankte zu verhindern. Außerdem kann der RT-Wert, der anzeigt, wie viele andere Personen eine infizierte Person im Durchschnitt ansteckt, deutlich reduziert und somit auch die Verbreitung des Virus gesenkt werden. So können die Einschränkungsmaßnahmen schneller wieder aufgehoben werden und der Druck auf die Krankenhäuser nimmt ab.

Cookies